T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Inhaltsverzeichnnis

Wir gratulieren!
Jetzt gibt's die zweite Frau Steinbach im Vorstand des MNTG
Turngau in Trauer
Ehrung verdienter Mitarbeiter des MNTG
Jugendvorsitzende Patricia Vath heißt jetzt Patricia Steinbach
Silke Wunderlich wird 60!

 

Wir gratulieren!


Wunder!

Wer sagt, es gibt keine Wunder auf dieser Erde, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt. Wer sagt, Reichtum ist alles, hat noch nie ein Kind lächeln gesehen. Wer sagt, diese Welt sei nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten!

Für Sabine und Alexander Steinbach ist nun ein kleines Wunder in Erfüllung gegangen, denn am
12.02.2011 erblickte unsere Tochter Emily um 5.47 Uhr das Licht der Welt. Bei der Geburt wog sie 3460 Gramm und war 51cm groß. Die frisch gebackenen Eltern sind unendlich froh diesen kleinen Sonnenschein endlich gesund und munter in den Armen halten zu dürfen. Der Tagesablauf hat sich mittlerweile voll und ganz auf die Kleine eingestellt und man lässt sich gerne von ihr ablenken.

Der MNTG wünscht euch alles Gute.
Zum Seitenanfang

 

Jetzt gibt's die zweite Frau Steinbach im Vorstand des MNTG


Nachdem im letzten Jahr Patricia Steinbach (geborene Vath) geheiratet hat, hat sich auch Sabine Dörzbacher getraut. Am Freitag, den 01.10.2010 gaben sich Sabine und Alexander Steinbach im Rathaus in Königheim das Ja-Wort.
Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Übungsleiterin der Turnabteilung des TSV Schwabhausen und Mitglied der Vorstandschaft ist Sabine bereits seit Jahren auch im Vorstand des Main Neckar-Turngau aktiv.
Die Vorstandschaft und die Turnerjugend des Main-Neckar-Turngaues wünschen dem jungen Paar für die gemeinsame Zukunft alles Gute und viel Glück!
Zum Seitenanfang

 

Turngau in Trauer


Peter Hauk verstorben

Nur drei Wochen nach Vollendung seines 66. Geburtstages verstarb am 25. Juli 2010 in Aglasterhausen an den Folgen eines am gleichen Tage bei einer Radtour erlittenen Herzinfarktes der stellvertretende Vorsitzende des Main-Neckar-Turngaus Peter Hauk.

Mit dem Tod des stets fröhlichen und überaus sympathischen Turners verlor der Main-Neckar-Turngau einen seiner verdienstvollsten Mitarbeiter, der mit dem Sport, insbesondere mit dem Turnen sehr eng verbunden war. Seine turnerischen Wurzeln hatte Peter Hauk im TV Aglasterhausen, dessen Geschicke er unter anderem über 20 Jahre als Vorsitzender begleitet und mitgeprägt hatte. Nicht zuletzt deshalb ernannten ihn die Mitglieder zum Ehrenvorsitzenden.

Sich für die Ideale und Ziele der Turnerei einsetzend, war sein Engagement neben seiner Tätigkeit in seinem Heimatverein für das Turnen sehr vielfältig, zunächst als Vertreter der Vereine für den Turnkreis Mosbach im Vorstand des Main-Neckar-Turngaus von 1979 bis 1985 und anschließend bis zu seinem Tod als stellvertretender Turngauvorsitzender. Daneben engagierte er sich schon seit Jahren als Beisitzer im Vorstand des Sportkreises Mosbach, wo er als Vertreter der Fachverbände deren Interessen vertrat.

Peter Hauk zeichnete sich durch ein hohes Maß an Pflichterfüllung für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten aus, gleichermaßen durch seine Art, mit der er seine für richtig erkannten Argumente immer wieder vertreten hat: aufrichtig und beharrlich, kämpferisch, aber fair. Vor allem stand er für eine fundierte, sachbezogene Turngaupolitik zum Wohle der Vereine und das möglichst im Kontakt mit ihnen. Dabei immer wieder angenehm spürbar, sein generöser, konzilianter leistungsorientierter Habitus, der nie aufs Spektakuläre angelegt war. Peter Hauk war Sportfunktionär aus Leidenschaft.

Für seine herausragenden Verdienste um das Turnen erhielt er die Turngauehrennadel in Silber und Gold, den Turngauehrenbrief und die DTB-Ehrennadel.

Nicht nur die Turnerinnen und Turner im Main-Neckar-Turngau sondern auch die Sportlerinnen und Sportler des Sportkreises Mosbach trauern um Peter Hauk und werden ihm immer in hohem Respekt gedenken. Unser Mitgefühl gehört in dieser schweren Zeit der Familie des Verstorbenen.
Zum Seitenanfang

 

Ehrung verdienter Mitarbeiter des MNTG


Große Überraschung bei der Ehrungsfeier beim BSB Nord am 19.10.09 in Karlsruhe.
Silke Wunderlich und Waltraud Grünewald waren beide eingeladen, wussten aber nicht, warum.
Im Laufe des Abends stellte es sich aber heraus: sie erhielten beide die goldene Ehrennadel des BSB Nord.
Überreicht wurde die Ehrung von Präsident Heinz Janalik und Gehard Schnurr.
Waltraud Grünewald wurde für ihre bereits schon elf Jahre andauernde Tätigkeit als Vorsitzende des TV Königshofen und die 9 Jahre zuvor als Oberturnwartin des MNTG geehrt. Silke Wunderlich wurde für 34 Jahre Vorstandstätigkeit im Main-Neckar-Turngau geehrt.

Der MNTG sagt herzlichen Glückwunsch.
Zum Seitenanfang

 

Jugendvorsitzende Patricia Vath heißt jetzt Patricia Steinbach


Die Vorsitzende der Main-Neckar-Turnerjugend Patricia Vath hat sich in den letzten Jahren intensiv um die Interessen der Turnerjugend gekümmert. Jetzt hat sie sich ganz intensiv um ihre eigenen Interessen gekümmert und hat sich getraut „Ja“ zu sagen. Am 08.08.09 gab sie auf dem Standesamt ihrem Matthias das Ja-Wort. Gemeinsam mit Verwandten und Bekannten wurde am Abend gepoltert. Am 15.08.09 folgte dann das kirchliche Ja-Wort mit anschließender Feier.
Die Vorstandschaft und die Turnerjugend des Main-Neckar-Turngaues wünscht dem jungen Paar für die gemeinsame Zukunft alles Gute und viel Glück!

S.D.
Zum Seitenanfang

 

Silke Wunderlich wird 60!

Am 03.09. feiert Silke Wunderlich in Zwingenberg ihren 60. Geburtstag. Einen Großteil ihrer Zeit investierte sie in den Sport, sowohl auf Vereinsebene, als auch auf Turngau- und Turnerbundebene. Viele Veranstaltungen tragen ihre Handschrift und sind unwiederruflich mit ihrem Namen verbunden.

Die gebürtige Itzehoerin Silke Wunderlich verschlug es mit 9 Jahren nach Diedesheim. Zwei Jahre später wurde sie Mitglied im VfK Diedesheim und übernahm dort mit 15 Jahren die Leitung einer Kinder- und Jugendgruppe im weiblichen Bereich. 1973 wechselte sie zum TV Neckarzimmern und war dort für die Faschingstanzgarde zuständig. Seit 1982 ist ihr Verein der SV Zwingenberg und dort hat sie deutliche Spuren hinterlassen. Neben der Leitung vom Kinder- und Jugendturnen, baute sie die Leichtathletikabteilung wieder auf und gründete eine Jedermanngruppe. Das Kinderturnen hat sie mittlerweile aufgegeben doch die Jedermänner werden noch immer von ihr geleitet. Außerdem ist sie Sportabzeichenstützpunktleiterin und Vorstandsmitglied im SV.
Doch nicht nur der Sport auf Vereinsebene trägt ihre Handschrift. Nein, auch im Main-Neckar-Turngau ist sie seit vielen Jahren eine feste Größe. 1973 begann ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Kinderturnwartin. Weitere Stationen waren Protokollführerin und Jugendleiterin, sowie Beisitzerin im Jugendvorstand. Dann kam der Wechsel in den Erwachsenenbereich, wo sie bis heute noch als Bereichsleiterin Allgemeines Turnen/Gesundheitssport tätig ist.
Vor allem die Gauturnfeste und die Turngala liegen ihr schwer am Herzen und hier investiert sie sehr viel Arbeit und Vorbereitungen um allen Teilnehmern und Zuschauern ein unvergessliches Erlebniss zu bieten. All diese Mühen wurden durch zahlreiche Ehrungen honoriert. Neben der silbernen und goldenen Ehrennadel des MNTG erhielt sie die Ehrennadel des DTB, den Ehrenbrief des MNTG, die silberne Ehrennadel des BLV, die Verdienstplakette des BTB und die DOG-Plakette. Am 27.04.09 wurde sie durch den Minister für Kultur und Sport, Helmut Rau in Stuttgart geehrt.
Auch die aktive Laufbahn kann sich sehen lassen. Sie nahm an allen Kinderturnfesten, später an Landesturnfest und Deutschen Turnfesten teil, außerdem an vielen LA-Veranstaltungen. Das Sportabzeichen legte sie 2008 zum 35. Mal ab.
Gemeinsam mit ihrer Familie und mit Freunden und Bekannten wird Silke Wunderlich ihren Ehrentag feiern. Hierzu wünscht der Main-Neckar-Turngau ihr Alles Gute und viel Kraft für die noch, hoffentlich zahlreichen, anstehenden Tätigkeiten im Turnbereich.

S.D.
Zum Seitenanfang